Eiche unterliegt Ersatzgeschwächt

Hatte man bei der Eiche zum Wochenanfang noch ein gutes Gefühl, wich dieses zum Ende der Woche immer mehr. Fünf Ringer vielen Berufs- oder Verletzungsbedingt aus. Zum Samstag war man dann froh noch neun Ringer aufbieten zu können. Damit musste man auch die Hoffnungen auf einen engen Kampfverlauf gegen den KSV Ketsch begraben.

Erstmals in dieser Saison machte Hasan Yilmaz Gewicht für die 57 kg Klasse und konnte dort auch mit einem Schultersieg gegen Bodo Ebelle vier Pinkte einstreichen. Gegen den erfahrenen Akyol zeigre David Dihen ein paar gute Ansätze, musste sich aber vorzeitig geschlagen geben. Die 61kg Klasse ging kampflos an den KSV Ketsch. Durch die kurzfristigen Ausfälle stellte sich Sinan Avaz in den Dienst der Mannschaft. Seinen ersten Kampf hatte er bereits auf der Waage gewonnen. Um in der 98 kg Klasse gewertet zu werden, musste er beim Abwiegen über 75kg haben, was er auch schaffte. Gegen den Ex-Sandhofener Ringer Ümit Kahyaoglu war er dann vorzeitig unterlegen. Geschickt werden dann der Ketscher Walkowiak die Angriffe von Chanhee Park ab und konnte diesen kurz vor Kampfende technisch überlegen schlagen. Pausenstand 4:16 für Ketsch.

Stark dann die Leistung von Patrick Püspöki. Nach nicht einmal zwei Kampfminuten Kampfzeit hatte er diesen ausgepunktet. Lange Zeit offen war auch der Kampf zwischen Antonino Lupo und Robin Laier. Ganz stark was Lupo hier wieder zeigte, auch wenn er sich mit 0:4 geschlagen geben musste. In einer ungewohnten Gewichtsklasse ging dann Michael Knittel für die Eiche auf die Matte. 86kg greco, ja man sah richtig. Durch eine kämpferische Leistung konnte er Alfred Batzler mit 5:2 besiegen. Spannend wurde es dann zwischen Florian Fuchs und Daniel Mächtel, wo der Kampf durch eine Energieleistung von Fuchs kurz vor Kampfende entschieden wurde und dieser den Kampf mit 4:3 gewann. Keine Einstellung fand im abschließenden Kampf Abdurahmann Temirhanov gegen Christoph Ries. In der zweiten Kampfhälfte konnte Riese per Schultersieg gewinnen.

Bei den Eiche Verantwortlichen war man am Ende mit der Mannschaftsleistung zufrieden. Die Zuschauer sahen einige attraktive Kämpfe und brauchten ihr kommen nicht bereuen, wobei man natürlich auch sah was in Bestbesetzung möglich gewesen wäre

 

Heimmannschaft

Gastmannschaft

RSC Eiche Sandhofen
11

KSV Ketsch 
22

Wettkampfstätte  

Schulturnhalle Sandhofen, Elstergasse 23, 68307 Mannheim

Kampfrichter: 

Sven Lubitzki

Stilart

Gewicht

Ist

Name

Ist

Name

Punkte

Wertung

Zeit

Freistil

57

56,7

Hasan Yilmaz

56,4

Bodo Ebelle

4:0

SS 10:0

01:36

Gr.-röm.

61

 

 

60,9

Marco List J

0:4

KL 0:0

00:00

Freistil

66A

60,4

Chanhee Park N

62,8

Mariusz Walkowiak N

0:4

TÜ 0:15

05:22

Gr.-röm.

66B

65,7

Antonino Lupo J

65,8

Robin Laier

0:2

PS 0:4

06:00

Freistil

75A

74,5

Florian Fuchs

74,3

Daniel Mächtel

1:0

PS 4:3

06:00

Gr.-röm.

75B

74,8

Abdurahmann Temirhanov JND

74,8

Christoph Ries

0:4

SS 1:10

04:53

Freistil

86A

85

Patrik Püspoki N

77,5

Kevin Schnepf

4:0

TÜ 16:0

01:37

Gr.-röm.

86B

75

Michael Knittel

85,6

Alfred Batzler

2:0

PS 5:2

06:00

Freistil

98

75,4

Sinan Avaz

97,5

Ümit Kahyaoglu

0:4

SS 0:2

00:34

Gr.-röm.

130

90,4

David Dihen

92,8

Hikmet Akyol ND

0:4

TÜ 0:15

02:40

Anzahl Zuschauer:: 80

 

 

RSC 1930 Eiche Sandhofen bei google+ RSC Eiche Sandhofen bei google+ 

Hosting, SEO, look & feel MANNHEIMS-WEB und Kurpfalz-Webdesign